Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   

Frohe Ostern
 · Osterseite

Gästebuch
 · gb

letzte Einträge

Kategorien

letzte Kommentare

Kalender
« Januar, 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

HP von Bea
 · Traumwelt

HP von Marlis

HP von Anita
 · Nur schön!

HP von Anij
 · Angelfeeling

CH-Wallis
 · Sonnenstube

HP von Gitti

Page von Laki

Login / Verwaltung
 · Anmelden!

Navigation
 · Startseite

RSS Feed

counter
 · Counter" target="_blank">counter

Du befindest dich in der Kategorie: Engelsgedichte

Sonntag, 27. Juli 2008
Ich bin dein Engel
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 14:51

 

 

Ich  bin dein Engel,
der in diesem und jedem Augenblick bei dir ist.
Ich bin hier,
um dich daran zu erinnern,
dass du von der Quelle allen Seins,
von Gott der Schöpfung,
oder wie du es auch immer nennen magst,
unendlich geliebt wirst !
Immer - egal was du tust oder denkst,
egal welcher Religion du angehörst.
Du wirst geliebt, so wie du bist,
einfach weil es dich gibt
und du ein Teil Gottes bist.
Du bist niemals alleine.
erinnere dich jeden Tag daran
und spür die Liebe,
die dich umgibt..
Ich liebe dich
dein Engel
.

 

[Kommentare (1) | Kommentar erstellen | Permalink]


Kinder unsere eigenen Engel
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 14:27

 

 

 

Ein Kind,

das der Ironie ausgesetzt wird,

bekommt ein schlechtes Gewissen.

Ein Kind,

das verhöhnt wird, lernt Schüchternheit.

Ein Kind,

das geschlagen wird, lernt selbst zu schlagen.

Aber:

Ein Kind,

das ermuntert wird, lernt Selbstvertrauen.

Ein Kind,

dem mit Toleranz begegnet wird, lernt Geduld.

Ein Kind,

 das gelobt wird, lernt Bewertung.

Ein Kind,

das Ehrlichkeit erlebt, lernt Gerechtigkeit.

Ein Kind,

das Freundlichkeit erfährt, lernt Freundschaft.

Ein Kind,

das Geborgenheit erleben darf, lernt Vertrauen.

Ein Kind,

das geliebt und umarmt wird,

lernt Liebe in dieser Welt zu empfangen

und Liebe weitergeben!

verfasser unbekannt

 

 

 

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Montag, 24. März 2008
Manchmal ist das Leben schwer..
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 07:36

 

 

 
Manchmal ist das Leben schwer,
 dann wünscht man sich einen Engel her.
Der einem Liebe und Geborgenheit gibt,
und auch mit seinen Fehler liebt.
Doch in diesem Moment der Traurigkeit,
ist es manchmal gar nicht leicht,
zu glauben das es Engel gibt,
weil man sich ganz verlassen fühlt.
Man glaubt ganz alleine zu sein
 und gräbt sich in sein Zimmer ein,
doch dann fängt man an zu überlegen,
 könnt es nicht doch Engel geben?
Man erinnert sich an manch schwere Tage,
wo man nicht mehr war in der Lage,
zu lachen und glücklich zu sein,
doch auch da kam wieder Licht hinein.
Denn gerade an einem schweren Tag,
 hast du einen Engel der dich über alles mag.
Vertraue deinem Engel ,
denn er wird dir treu zur Seite stehen
und auch schlechten Tagen nicht von dir gehen.
verfasser unbekannt



[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Engel der Nacht
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 07:35

 

Nachts wenn die Träume sterben.
Ruhelos dreh´n sich die Zeiger
der Uhr im ewigen Rhytmus.

Zerhacken die Zeit in
winzig kleine Segmente.
Ruhelos auch dreh´n sich
die Gedanken im kreise,
irren durch lichtlose Räume,
fragen die Finsternis
nach dem Grund des Geschehens.
Doch nie eine Antwort
auf ihre drängenden Fragen.

Nacht in der Träume sterben
noch bevor sie zu Ende geträumt,
sind sie vergangen.

Man begräbt sie dort an der Strasse
wo gestern und Zukunft sich kreuzen,
nur der Zeiger der Uhr weiss allein
diese Stelle, doch er schweigt
rücksichtsvoll, denn bei diesem
Begräbnis sind Blumen verboten.

Verfasser unbekannt

Engel der Nacht

 

 


[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Buch der Liebe
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 07:26

.

Wenn du traurig bist und weinst,

sieht dein Engel dein Leid.

Er verliert seine Flügel,

er hat dich nicht beschützt.

Dein Engel weint,

es sind keine Tränen,

dein Engel weint Kleeblätter,

sie sollen dir Glück bringen.

Nun ist dein Engel bei dir,

behütet dich vor Schmerz und Leid.

Er bekommt seine Flügel wieder,

wenn deine Trauer vorüber ist.

Bekommst du ein Geschenk

so steht es geschrieben

im Buch, das heißt Liebe.

Menschen, mit Liebe im Herzen,

können die Schrift sehen.

Die Menschen ohne Herz,

sehen nur Bilder um zu verstehen.

Hält ein Mensch ein Buch in seiner Hand,

dieses Buch heißt Liebe, du hast es erkannt.

Störe nie wenn er dir sagt, daß er Bilder sieht.

Sonst lernt er zu lieben nie!

verfasser unbekannt

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Engel, gibt`s die?
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 07:25

 

 

 
Ich habe noch keinen gesehen.
Ganz gewiss doch - Neulich!
Da spürte ich einen an meiner Seite!
Der kühlte das hitzig erdachte
Wort mir auf der Zunge!
Und gestern erst - Da schnellte
einer zwischen dem Porsche
und meinem Ford im Flug
noch gebietend den Abstand!
Ich hörte das Rauschen und zuckte im Gras.
Um Haaresbreite - wie man so schön sagt!
Das war mein Engel!
Und auch an jenem Abend,
als verlorene Schatten mich schreckten,
trat einer in`s Haus, aus Licht
gehaucht - und brachte mir
Frieden!
Boten der Gnade - Das sind Engel!
verfasser unbekannt

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Höre auf die Engel...
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 07:23

 

Hör auf die Engel, die dich umgeben,
denn sie begleiten dich in deinem Leben.
Für dich ist jemand immer da,
es ist dein Engel, er steht dir nah.
Er wird für immer
bei dir bleiben und dich nie im Leben meiden.
Dein Engel liebt dich und läßt dich nie im Stich.
Er gibt dir viel Licht,
wenn es dir vorkommt als wie dein Herz zerbricht.
Er glaubt an dich,auch wenn du denkst, es gibt für dein Problem keinen Weg mehr.
Hast du Kummer oder Sorgen, bist du traurig oder froh
bringt dein Engel dir viel Liebe wird hell der nächste Morgen. Doch auch in schönen Zeiten, wird er dich begleiten. Er glaubrt immer an dich. Vergesse das nicht!
verfasser unbekannt
.
 
 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Ich habe heute einen Engel gesehen
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 07:22

 

 

Ich habe heute einen Engel gesehen,
nur ganz kurz, doch war`s wunderschön.
Zwischen das Grau am Himmel droben,
hat er ein Sonnenstrählchen geschoben.
 
Damit wir Menschen uns freuen können,
will der Engel uns Zuversicht gönnen.
Die tief hinein zieh`n kann ins Herz,
vertrieben werden Sorgen und Schmerz.
 
Fröhlich hat er mir zugelächelt,
und auch etwas Mut zugefächelt.
Noch in meinen Ohren es klingt,
dieser Tag nur Gutes dir bringt.
 
Fällt vom Himmel auch wieder Regen,
war doch für mich der Engel ein Segen.
Geh` nun zufrieden durch meinen Tag,
nehme frohgemut an, was kommen mag.
verfasser unbekannt
.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Alleine??
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 07:21

Wir fühlen uns oft alleine und das Leben scheint uns

mit all seinen Schwierigkeiten gefangen zu halten!

Es gehört zu unserem Weg,

das wir uns von Gott getrennt fühlen!

Sonst könnten wir unsere Erfahrungen nicht machen!

Wie und was gott ist,

können wir mit unserem Verstand nicht begreifen!

Vielleicht gelingt es manchen Menschen,

es mit ihrem Herzen zu erahnen!

Und genauso muß es sein!

Wir sind hier auf der Welt,

 weil wur uns erfahren wollen!

Weil wir wissen wollen wie es ist!

Wie es sich anfühlt

in einem Körper zu stecken.

Darin Schmerzen zu fühlen

und auch Zärtlichkeiten!

Als körperloser Geist geht das nicht!

Wir wollen erfahren,

wie es sich anfühlt einsam und traurig zu sein!

Dafür müßen wir uns von Gott

und der geistigen Welt getrennt fühlen,

 da wir uns sonst immer der Ganzheit bewußt wären!

Und dann würden wir nur, absolut nur Liebe fühlen!

Sonst nichts!

Und wir wollen auch erfahren wie es ist,

der zu sein, der Schuld trägt!

Wie es sich anfühlt ein schlechtes Gewissen zu haben!

Dafür mußten wir vergessen wer wir sind!

Denn sonst wäre alles nur wie ein Spiel!

Was immer dir auch geschieht,

wie ausweglos dir deine Situation auch vorkommt,

denk daran, daß Gott immer bei dir ist!

Seine Engel sind immer um dich

und begleiten Dich in jeder Sekunde deines Lebens!

Du bist niemals alleine!

Du selbst bist ein Teil Gottes!

Du bist das Licht! Mach dir bewußt,

daß du selbst jedes Geschehnis in deinem Leben,

selbst ausgewählt und konstruiert hast!

In einer Zeit und einem Raum in dem nur Licht

und Liebe existiert, hast du mit anderen Seelen,

Geistwesen, Engeln und Gott 

gemeinsam dein Leben geplant!

Deine Seele wollte wissen, wie es ist!

verfasser unbekannt

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Engel der Liebe
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 06:59

Den Augen nicht gewachsen,

begibt sich jeder Lidschlag

in ein dunkles Universum,

in dem nur du und dich

die Sterne leuchten lassen.

Ich spüre Engelsflügel

über - all,

zum Greifen nah,

die mich in meiner Ganzheit umarmen,

als hätten sie nur

diesen einen Auftrag.

Zeitlos eingehüllt

verschwimmen Grenzen

zwischen dir und mir.

In Sinneswolken fliegen

sie zu einer neuen Realität.

Hände fühlen,

was mit den Augen nicht

wahrnehmbar ist.

Kleine und große Sternbilder

auf der Haut

die nur durch dein Sein

jeden Funken der Entstehung

in das dunkle Universum

weitersenden.

Das Wetterleuchten am Himmel

und in mir

erweckt eine nue Welt,

in der nur wir beide fühlen,

was Leben ist.

Engel der Liebe

Ich er - lebe - dich

Augen aus - Herz an.

verfasser unbekannt

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Ich wünsche dir
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 06:57

Ich wünsche dir im Herzen Sonne,
im Tunnel stets ein kleines Licht.
Ewig sollst du Hoffnung spüren,
nie vergehen die Zuversicht.
Mögen deine Augen leuchten
wie zwei Sterne in der Nacht.
Hörst du tief in deinem Inneren,
wie die Seele freudig lacht.
Wünsche ich dir schöne Träume,
einen Engel der dich umhüllt,
da´sich oft in deinem Leben,
still ein kleiner Traum erfüllt.
Ich wünsche dir den tiefen Frieden
hör den Wind der leise singt.
Und dir meine kleine Botschaft
voller Freude überbringt.
verfasser unbekannt
.

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


In meinem Traum
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 06:57

Letzte Nacht in meinem Traume

träumtest du vom Bösewicht.

Doch ein Engel hoch im Himmel

brachte dir ein Sternenlicht.

Nahm dich stille in die Arme

sang ganz leise dir ein Lied.

Schäuchte sanft mit einem Lächeln

aus dem Traum den Störenfried.

Wieg dich zart und volle Liebe

wieder in den nächsten Traum.

Läßt dich schweben zwischen Sterne

friedlich sanft im Himmelsraum.

verfasser unbekannt

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


In einem Traum
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 06:56

In einem Traum aus Rosenblüten,

seidenschimmernder Nacht,

hat ein Engel, strahlend schön

über ein zerbrochenes Herz gewacht.

Er hüllte es mit seinen Flügeln ein,

gab im Wärme und auch Licht.

Damit dieses zarte Herz nicht ganz

in tausend Scherben zerbricht.

Er sprach oft mit dem Herzen und gab ihm Mut,

nach einiger Zeit floß aus dem Herzen schon weniger Blut.

Ein Schleier aus Eis legte er um die Wunden,

und hat es mit Hoffnung zusammen gebunden.

Das Herz nun in einem Mantel aus Eis,

flüsterte zu dem Engel ganz leis,

Engel mein, was wird nun sein?

Kommt keine Wärme mehr in mich hinein?

Wird das Band der Hoffnung die Narben ertragen?

Engel mein, kannst du es mir sagen?

Der Engel sprach; das weiß ich nicht.

Doch denke immer daran;

wo Schatten ist, da ist auch Liebe und Licht.

verfasser unbekannt

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Ein Engel
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 06:55

Du standest da, warst nicht allein,

zwei strahlend Augen waren dein.

Selbst eine sternenklare Nacht

hätte dieses Leuchten nicht erbracht.

Ich sah zu dir, du sahst zurück,

ein Lächeln, nur ein Augenblick.

Am Anfang wußt ich nicht so recht,

ein Zufall nur oder war es echt.

Hab nie etwas wie dich gesehn,

voll Anmut und so wunderschön.

Dein sanftes Lächeln war so rein,

 du konntest nur ein Engel sein!

Mein Auge nicht dem deinen wich,

bis unsere Blicke trafen sich.

Mein Herz blieb stehn

und schlug doch schneller.

Dein Lächeln strahlte immer heller.

Kein Zufall war es, wußte ich nun,

doch was sollte ich als nächstes tun?

Wie macht man einm Engel klar,

daß man ihn findet wunderbar?

Dich anzusprechen braucht Zeit,

mir kam es vor wie eine Ewigkeit.

Doch als das erste Wort gesprochen,

war ein meterdickes Eis gebrochen.

Unser Gespräch war zwar nicht lang,

doch fing mein Herz zu lodern an.

Ein kleines Feuer du entfachtest,

als du zum Abschied noch mal lachtest.

Wie wird es wohl weiter gehen?

Vielleicht mag es in den Sternen stehen.

Doch eines weiß ich ganz genau,

ich möchte dich gerne wieder sehen!

verfasser unbekannt

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Engel
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 06:54

 

 
Wenn leise du zu mir sprichst,
hör ich, bin ich still in dir.
Wenn du dein Wort, dein Brot mitteilst,
und mit mir Armen teilst,
spür ich deine Liebe, spür ich dein Erbarmen.
Wenn ich dich spüre, halte ich aus.
Wenn du meine Seele berührst,
hör ich, bin ich still in dir.
Wenn deine Liebe mich umfängt,
will ich laut nur danken,
singend deinen Namen.
Wenn ich dich spüre, halte ich aus.
Wenn alles um mich versinkt, hör ich,
bin ich still in dir.
Dein starker Arm gibt mir den Halt,
fühl ich deine Nähe, bin in dir geborgen.
Wenn ich dich spüre, halte ich aus.
höre ich, bin still in dir.
verfasser unbekannt

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Engel mein
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 06:52

 


 
Engel...
um dich - in Scharen
oder auch allein,
zwar unsichtbar aber da -
wollen immer bei dir sein.
 
Engel...
auf deinem Weg,
geleiten dich über jeden
schmalen, gefährlichen Steg.
 
Engel...
diese feinen Wesen,
sind ohne dich einsam,
darum gehen sie mit
dir gemeinsam,
jeden Schritt,
den du im Leben machst,
sie weinen, wie du -
und sie freuen sich,
wenn du lachst.
 
Engel...
möchten so gerne mit
dir reden,
sie haben kein Stimmchen,
doch kannst du ihnen
ganz einfach deine Gedanken geben.
 
Engel...
hören deine Gefühle,
schmiegen sich in diese hinein,
wenn du es zulässt,
halten sie deine Seele von
schmerzhaften Gedanken rein.
 
Engel...
wurden einst auch "menschlich" geboren -
und nach der Rückkehr zu Gott
wurden manche dann dazu auserkoren...
unsichtbar zurück zu kehren -
auf diese Erde,
damit so mancher davon...
Dein S C H U T Z E N G E L werde.
verfasser unbekannt
 


 

[Kommentare (1) | Kommentar erstellen | Permalink]


Der Engel in dir
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 06:50

Der Engel in dir freut sich

überdein Licht,

er weint aber über deine Finsternis.

Aus seinen Flügel

rauschen Lebensworte,

Gedichte und Liebkosungen.

Er bewacht deinen Weg und

lenkt deinen Schritt himmelwärts.

verfasser unbekannt

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Der Engel in Dir
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 06:47

In der Ferne sah ich ein Licht.

Es strahlte und leuchtet, so daß ich

fühlte, die Nacht könnte zum Tag werden.

Mein Interesse war groß und ich machte

mich auf den Weg zur Quelle des Lichts.

Mein Blick fiel auf den Boden und ich

konnte mein Leben erkennen.

Was ich dort sah, erfüllte mich mit Angst,

um meine Tränen zu verbergen,

 setzt ich mir eine Brille auf.

Doch meine innere Stimme ließ mich weitergeh`n

und weitergeh`n... und weitergeh`n.

Ich näherte mich der bedingungslosen Liebe,

so wie ich es mir immer gewünscht hatte.

Mein starker Glaube an das göttliche Ganze

und meine innere Kraft, ließen mich meine

Brille absetzen und ich erlaubte mir einen

Blick in den Spiegel am Ende des Weges.

Was ich hier sah, erfüllte mich mit einer tiefen

Dankbarkeit und ich verbeugte mich

vor dem Licht in mir.

verfasser unbekannt

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Der Engel
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 06:46

Es war erst gestern Abend

ich schaute in den Mond,

da sah ich diesen Engel

der auf dem Stern dort wohnt.

Mit strahlend blauen Augen

sah er mich freundlich an

die Flügel glänzten silbern

sah`n aus wie Filigran.

Gold glänzten seine Haare

das lange Kleid ganz weiß,

um ihn herum die Sterne

sie bildeten den Kreis.

So schwebte er ganz langsam

im gleißend hellen Licht,

und sprach mit leiser Stimme

fürchte dich bitte nicht.

In meinem kleinen Herzen

da wurde es ganz warm,

es nahm mich dieser Engel

zärtlich in seinen Arm.

Es flogen alle Sorgen

der Kummer und das Leid

aus meinem kleinen Körper

in die Unendlichkeit.

verfasser unbekannt

[Kommentare (1) | Kommentar erstellen | Permalink]


Auch du brauchst einen Engel
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 06:45

Manchmal brauchst auch du einen Engel

der dich schützt und führt.

Gott schickt manchmal einen Engel

wenn er deine Sorgen spürt.

*

Hast du Kummer tief im Herzen,

tut dir wahrer Zuspruch gut.

Denn mit großen Seelenschmerzen

fehlt dir jeder Lebensmut.

*

Wähnst du dich total am Ende

und denkst, du hätt´st dich verirrt

bringt ein stiller Schub die Wende

daß dein Herz nicht mehr erfriert.

*

Hab Vertrauen in die Kräfte

die Gott selbst als Lotsen schickt

Ihre Heilsamen Geschäfte

haben dich sehr schnell erquickt.

*

Gott ist stets an deiner Seite

auch wenn du ihn gar nicht siehst

mit behutsamen Geleite

damit neue Hoffnung sprießt.

verfasser unbekannt

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Engel gibt es überall...
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 06:44


Engel gibt es überall
sie schweben dort,
verstecken sich hier,
vielleicht war einer heute
auch bei dir?
*
Halte dir, so sonst
keiner helfen will,
erfüllte Nächstenliebe
unaufdringlich still.
*
Er tut es auch gerne und
aus freien Stücken,
will dabei dich und auch
sich selbst beglücken.
*
Hat vielleicht die
Flügelchen verdient für sich,
wird auch weiterhin
beschützen dich.
*
Hier und in der Ewigkeit,
sei daher du für ihn bereit.
Sage Danke und öffne ihm
deine Seele,
damit beim nächsten Kummer
er dich nicht verfehle.
*
Ja Engel gibt es überall,
sie tummeln sich auf Erden,
um zu bewahren dich,
vor einem großen Fall.
verfasser unbekannt
.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Still, still - seid leise...
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 06:42

Still, still - seid leise

es waren Engel auf der Reise.

Sie wollten ganz kurz bei euch sein,

warum sie gingen, weiß Gott allein..

Sie kamen von Gott, dort sind sie wieder.

Wollten nicht auf unsere Erde nieder.

Ein Hauch nur bleibt von ihnen zurück,

in eurem Herzen ein großes Stück.

Sie werden jetzt immer bei euch sein,

vergeßt sie nicht, sie waren so klein.

Geht nun ein Wind, an mildem Tag,

so denkt, es war ihr Flügelschlag.

Und ihr fragt, wo mögen sie sein?

Ein kleiner Engel ist niemals allein.

Sie können jetzt alle Farben sehn,

und barfuß durch die Wolken gehn.

Und wenn ihr sie auch so sehr vermißt,

und weint, weil sie nicht bei euch sind,

so denkt, im Himmel, wo es sie nun gibt,

erzählen sie stolz:

"Wir werden geliebt!"

verfasser unbekannt

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Freitag, 06. Oktober 2006
Wie hoch kann nur der Himmel sein?
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 20:41

 

 
 
Wie hoch kann nur der Himmel sein?
Das will ich gleich dir sagen
Wenn du schnell wie ein Vögelchen
Die Flügel könntest schlagen
Und flögest auf und immer auf
In jene blaue Ferne
Und kämst endlcih gar hinauf
Zu einem schönen Sterne
Und fragstes dort ein Engelein
" Wie hoch mag wohl der Himmel sein?"
Dann sei gewiss, das Engelein spricht
"Mein Kind, das weiß ich selber nicht
Doch frag einmal da drüben an
Ob jener Stern Dir`s sagen kann!
Du brauchst indes nicht sehr zu eilen
Es sind nur hunderttausend Meilen"
Und flögst du nun zum Sternlein dort
Von Stern zu Stern, von Ort zu Ort.
Es weiß doch niemand dir zu sagen
Du wirst doch stets vergeblich fragen
" Wie hoch mag wohl der Himmel sein?
Denn, Kind, das weiß nur Gott allein!"
 

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Freitag, 01. September 2006
Erzählende Regentropfen
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 18:41

Tausend kleine Regentropfen

leise an mein Fenster klopfen,

sie machten eine weite Reise

erzählen Geschichten auf ihre Weise.

*

Von Engeln die im Himmel weinen

Tränen die sich in Wolken vereinen,

bis Tränen der Engel eine Wolke gefüllt

der Wind sie mit seinen Armen umhüllt.

*

Dann treibt der Wind sie übers Land,

schiebt sie sanft an mit starker Hand,

dorthin wo viele Menschen wohnen

die wird der Regen nicht verschonen.

*

Wenn dann auch noch die Sonne scheint,

strahlend ein Regenbogen erscheint,

der leuchet oben am Himmel steht

darauf ein Engel spatzieren geht.

*

Dann sind sie glücklich die kleinen Tropfen

die leise an mein Fenster klopfen,

flüsternd erzählen vom fernen Land

wo Engel regieren mit sanfter Hand.

verfasser unbekannt

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Montag, 03. Juli 2006
Unsere Engel
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 20:10

Ein Hauch von Schönheit umgibt ihre Gestalt,

sie verabscheuen Lug und Trug und jede Gewalt.

Sie wandeln in Frieden durch unsere Gefilde,

bieten uns an ihre himmlische Hilfe.

So helfen uns Engel, in schweren Zeiten,

es schmerzt sie, wenn wir Menschen leiden.

Ein jeder von uns, hat schon Engel gesehen,

in uns Menschen, wenn wir die Wege der Liebe gehen.

Himmlische Funken existieren in all unseren Seelen,

so bitten sie nun hört auf euch zu quälen.

Wenn ihr lebt in Aufrichtigkeit, Vertrauen und Glück,

kehrt in jedem von uns ein Engel zurück.


Mädchen 13(Gast),

I looked into the darkness and couldn't remember why I was here. But then a star reminded me. It was so beautiful and ist schone like the sun and I fell in love. I came every night, only to see the star and I thought to myself: "Can you love stars?" But suddenly the star came down to the world. It was a young girl, as beautiful as the universe is big. And I thought to myself again: " Can you love angels?" Ske kissed me tenderly with her soft lips and at this moment I knew: "She was the reason for the world's existence!"

Vielen lieben Dank für dein Gedicht!

[Kommentare (1) | Kommentar erstellen | Permalink]


Dienstag, 09. Mai 2006
Engel sehen alles...
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 18:44

Engel sehen alles,

Engel sehen zu viel

 Engel würden gerne eingreifen was sie sehen

 Engel beobachten den mehr dürfen sie nicht tun.

 Denn das Abkommen mit den Menschen verbietet es ihnen

 Nur Schutzengeln ist es gestattet zu Handeln,

 bei Unfällen die nicht sein dürfen.

 Nur wer schützt die Kinder

 vor Missbrauch, Gewalt und Mord.

Es wird Zeit für ein neues Abkommen

mit den Himmlischen, nur er will es nicht mehr.

Einmischen, kann ich verstehen

er ist des Kämpfens müde

 für die Gerechtigkeit, denn der Mensch

 wird es nie verstehen um was es geht

 Nur wenige werden es je begreifen,

nicht wer ist unser Feind, 

wir Menschen sind unser größter Feind selbst.

 

verfasser unbekannt 

 

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Sonntag, 16. April 2006
Nicht immer haben Engel Flügel
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 00:09

Nicht immer haben Engel Flügel,

weißes Gewand und gold`nen Stern.

Sie leben meistens auf der Erde,

und sind dem Himmel recht weit fern.

Ein Engel, irdisch und ganz menschlich,

der öffnet weit des Herzens Tor.

Er will nur einfach für dich da sein

und er leiht dir willig stets sein Ohr.

Ein Engel hat Geduld und viel Liebe,

sagt nie, ich habe keine Zeit.

Er ist, wann immer du ihn brauchst,

für dich zur Hilfe gerne bereit.

Ich wünsche dir heut`solchen Engel,

damit ein goldener Schein,

für immer in deinem Herzen

und für immer mag um dich sein.

verfasser unbekannt

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Donnerstag, 13. April 2006
Der Engel im Licht
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 23:42

 

Der Engel im Licht

 
Hast du den Engel im Licht gesehen?
Sanft schwebt er durch die Nächte dieser Welt.
Legt bei den Traurigen, seine Hand auf ein Stöhnen,
blickt voller Verständnis,
in die Augen der Verzweifelten,
sein tröstendes Wort.
Hast du den Engel im Licht gesehen?
Hier war er, dort war er, überall war er.
Er schwebt durch die Nächte der Welt,
streut in die Finsternis tief,
den Samen des ewigen Morgens.
Er scheint in seinem Licht,
schweigt mit dir, in jeglicher Not.
Hast du den Engel im Licht gesehen?
Er trägt deine Nacht in seinen Händen.
Horch ìn dein Herz,
dort wirst du ihn finden!
verfasser unbekannt

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Dienstag, 04. April 2006
Engel der Liebe
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 00:23

 

 

Engel der Liebe

 
Den Augen nicht gewachsen,
 begiebt sich jeder Lidschlag
in ein dunkles Universum,
in dem nur du und ich
die Sterne leuchten lassen.
Ich spüre Engelsflügel überall,
zum Greifen nah.
Die mich nun meiner Ganzheit
umarmen,als hätten sie
nur diesen einen Auftrag.
Zeitlos eingehüllt,
verschwinden die Grenzen,
zwischen dir und mir.
In Sinneswolken fliegen
sie zu einer neuen Realität.
Hände fühlen,
was mit den Augen nicht
wahrnehmbar ist.
Kleine und große Sternbilder
auf der Haut,
die nur durch dein Sein,
 jeden Funken der Entstehung
in das dunkle Universum
weitersenden.
Das Wetterleuchten am Himmel
und in mir,
erweckt eine neue Welt,
in der nur wir beide fühlen,
was Leben ist.
Engel der Liebe
Ich er - lebe Dich
Augen aus, Herz an.
verfasser unbekannt

[Kommentare (1) | Kommentar erstellen | Permalink]


Dienstag, 07. März 2006
Ich schicke dir...
Von Unbekannt (Mitgliedschaft beendet), 01:04

Ich schicke dir heute einen Engel

nur für dich ganz allein

er möge dich begleiten

bei Kummer, Sorge und Pein.

Er soll dir zur Seite stehen,

wenn du ohne Zuversicht

möge immer mit dir gehen

deiner Seele bringen Licht.

Denkst du, es läuft nicht weiter

soll er dir machen Mut

dein Leben werde heiter

es geht dir wieder gut.

Fühlst trübe nur dein Herz

bist ohne Hoffnung zu

und quält dich mancher Schmerz

verfasser unbekannt

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]




Blog powered by Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

lebenpur

mary rosina gedichte herself

glaubenskraft

Autorentreff

Liederbuch
 · Liedertexte

Celine Rosenkind
 · Wortkarusell

HP von Ruth

Heidi Gotti`s Gedanken und Gedichte
 · tolle HP

HP von Gabriela
 · Elfengalerie

HP von Samira
 · Engelbilder

HP von Marion

HP von Kerstin

HP von Elisabeth
 · Zauberwelt

HP von Elisa
 · Engelzauber

HP von Jasmina
 · Fantsyworld

romantiklady

Traumhafte Page
 · HP von Gerda